Mit einem Tesla nach Italien

Haben Sie einen Tesla oder ein anderes Plug-in-Auto und denken Sie über einen Urlaub in Italien nach? Dann lesen Sie alles, was Sie für einen sorglosen Urlaub wissen müssen. My Italy hat eine Auswahl von Agriturismos, wo Sie Ihr Elektroauto aufladen können, damit Sie einen entspannten Urlaub in Italien genießen können.

 

Was ist ein Agriturismo?

Agriturismos in Italien sind in der Regel ruhig auf dem Lande gelegen und es gibt oft nur wenige Ladestationen. Außerdem sind Elektroautos in Italien noch nicht so weit verbreitet wie zum Beispiel in den Niederlanden oder Deutschland. Aber ein Agriturismo ist eine Kombination aus Ferienunterkunft und Bauernhof (normalerweise ein Wein- oder Olivenölbetrieb). Aufgrund der landwirtschaftlichen Aktivitäten steht oft Strom zur Verfügung, mit dem Sie z. B. auch Ihren Tesla aufladen können. Darüber hinaus investieren viele Agriturismen bewusst in Nachhaltigkeit und sind dank Sonnenkollektoren (fast) autark.

 

Unbeschwertes Aufladen in einem Agriturismo

My Italy hat die Einrichtungen zum Aufladen Ihres Plug-in-Autos für alle Ferienobjekte in seiner Auswahl kartiert. So wissen Sie schon im Voraus, welchen Stecker Sie benutzen können, und Sie sehen eine grobe Schätzung der Entfernung zwischen dem Parkplatz und der Ladestation. Auf diese Weise können Sie auch die anfallenden Kosten gut abschätzen und mit dem Vermieter klare Vereinbarungen über die Abrechnung treffen. Wenn Sie in einem My Italy-Agriturismo mit einer Ladestation für Elektroautos übernachten, können Sie sicher sein, dass Sie genügend Strom für unterhaltsame Tagesausflüge in der Umgebung haben.

 

Suche Agriturismo mit Ladestation

Um die Suche nach einem geeigneten Bauernhof für Ihren Italienurlaub mit einem Tesla zu erleichtern, können Sie das Auswahlkriterium einer Ladestation ankreuzen. Auf den Regionalkarten Italiens sehen Sie dann auf einen Blick, welche Anwesen Ihren Anforderungen entsprechen. Zu den Einrichtungen eines jeden Agriturismos gehören auch Angaben zur verfügbaren Infrastruktur, wie die Art der Steckdose und die Amperezahl.

 

Mit einem Tesla in den Urlaub nach Italien

Vom Norden Deutschlands nach Italien sind es leicht 1.000 Kilometer (Comer See und Gardasee) oder 1.500 Kilometer (Toskana und Marken). Daher mag die Fahrt mit einem Tesla oder einem anderen Elektroauto eine unmögliche Aufgabe sein, aber sie ist machbar! Und die Erfahrungen anderer Tesla-Fahrer zeigen, dass es gar nicht so schlimm ist! Auf Ihrer Reise in die Toskana können Sie ein paar Nächte in einem Agriturismo von My Italy im Norden Italiens verbringen. Wählen Sie zum Beispiel einen der Höfe mit einer Ladestation im Piemont oder am Comer und Gardasee.

 

Super Charger/ SC in Italien

Eine Reise nach Italien mit einem Tesla oder einem Elektroauto erfordert eine gewisse Vorausplanung. Allerdings ist das Netz der Super Charger in Westeuropa jetzt gut abgedeckt, um eine reibungslose Reise zu gewährleisten. In Italien gibt es leider immer noch wenige SCs, aber hier können Sie sehen, wo neue geplant sind.

Für Ihren Urlaub am Gardasee können Sie den SC in der Nähe von Verona nutzen. Wenn Sie an den Comer See fahren, ist der SC in der Nähe von Lugano (Schweiz) am besten geeignet. Für Piemonte können Sie je nach Zielort die SCs bei Aosta oder die SCs bei Mailand benutzen. Für einen Urlaub in der Toskana mit einem Tesla gibt es schließlich einen SC in Arezzo.

Margot Fragen? >>